Vorkurs

Netzkultur

netzkultur

Seit zu Beginn der 90er Jahre das World Wide Web Einzug in unseren Alltag erhielt, haben sich im rasanten Tempo vielfältige Anwendungsmöglichkeiten aufgetan. Die neu entstandenen Kommunikationsformen, Organisationsformen sowie Informationskanäle nehmen einen entscheidenden Einfluss auf unsere gesellschaftliche Entwicklung. In Netzkultur findet eine kreative, kritische Auseinandersetzung mit einem omnipräsenten Medium statt, das sich immer noch stetig wandelt und auch gerade deshalb schwer fassbar ist. Hierfür werden ausgewählte und aktuelle Begrifflichkeiten anhand stimmiger Beispiele und Referenzen gemeinsam erarbeitet, damit das multifunktionale Web als Tool ebenso gezielt für gestalterische Projekte genutzt werden kann.


Programm

1. Tag, Montag: Was ist das Internet, Geschichte und Entwicklung, aktuelle Beispiele // Einstieg Gruppenprojekt (Silvia Popp)
2. Tag, Dienstag: Hater & Trolle, Fakten & Fake ... Von Hate Speech und Cyber-Mobbing // Umsetzung Gruppenprojekt (Chantal Romani)
3. Tag, Mittwoch: Personal Data vs. Big Data // Umsetzung Gruppenprojekt (Chantal Romani)
4. Tag, Donnerstag: Abschluss Gruppenprojekt & Präsentation // Ausblick in die Zukunft (Silvia Popp)


Gruppenprojekt

Jedes Jahr ein neues Projekt, das sich mit Netzwerken, Internetphänomenen und deren Auswirkungen auseinandersetzt.

 Gruppenauftrag Netzkultur Idee // Gruppenauftrag Netzkultur Präsentation

 

18-19 hack(s) attack(s)

Gruppenarbeit (max. 5 Personen pro Gruppe), jeder von der Gruppe macht mindestens einen Hack, das heisst es gibt mehrere Arbeiten pro Gruppe (jeweils jemand oder mehrere führen den Hack durch, die anderen dokumentieren derweil) // die Arbeiten werden auf einem Blog an der Abschlussausstellung präsentiert https://hacksattacks.wordpress.com/

Das Wesen eines Hacks ist es, das er rasch durchgeführt wird, effektiv ist und unelegant sein kann. Er erreicht das gewünschte Ziel, ohne die Systemarchitektur, in die er eingebettet ist, komplett umformen zu müssen, auch wenn er im Widerspruch zu ihr steht. 

Ihr überlegt euch mehrere Hacks (flashmob, Interventionen, Aktionen, Performance etc.) im öffentlichen Raum. Dies können kleine Veränderungen oder Eingriffe in eure täglichen Gewohnheiten sein oder etwas das euch auf eurem Weg begegnet und modifiziert werden kann. Nehmt hierfür Hilfsmittel, die ihr so oder so zur Verfügung habt (Stifte, Papier, Klebeband, etc. und Handys für Aufnahmen). Es soll nichts irreparabel abgeändert werden, sondern im Wesen eines Hacks sein: kann (muss aber nicht) schnell durchgeführt, muss nicht elegant und stylisch aussehen, ist aber wirkungsvoll, nutzbringend, effizient.

Die Hacks werden durchgeführt und von den Gruppenmitgliedern aus verschiedenen Perspektiven und/oder mit verschiedenen Medien (Foto, Video, Zeichnen) dokumentiert.

Das aufgezeichnete Material wird anschliessend gesichtet und digital verarbeitet, geschnitten und zum Beispiel mit Sprache, Bildern, Überlagerungen ergänzt.

Alle Arbeiten werden am Schluss gesammelt und auf dem gemeinsamen Blog 'hacksattacks' präsentiert.

Beispiele:

Spilzman Award: JAROSLAV KYSA The Barrier

Peter Regli Reality Hacking

Urban Hackers (Tracks Arte)

 


Bisherige Projekte

13-14 Flash Mob

Ein Flashmob / Smart Mob planen und auf öffentliche Plätzen durchführen.

Flashmob (engl. flash = Blitz; lat. Mob = mobilis, beweglich, ugs. auch aufgewiegelte Volksmenge, Pöbel)

 

14-15 Digitale Identität

Entwicklung einer Online-Identität anhand einer Auseinandersetzung mit experimentellen Möglichkeiten des kollektiven Empowerments. Die neue Online-Identität soll in künstlerischen Interventionen wirkungsvoll eingesetzt werden können.

digitaleidentität

Präsentation digitale Identitäten

 

15-16 Mapping Networks

Netzwerke sichtbar machen und visuell abbilden.

Netzwerk

Abschlusspräsentation / Ausstellungsansicht

 

16-17 Building Networks

Eigene Netzwerke bauen und abbilden.

ffzh

Fake News Beitrag auf F+F Facebook-Seite

 

17-18 Blog: Dinflunencer

Dinfluencer, eine Wortkombination von 'DIY: Do It Yourself' und 'Influencer'. Ein neuer Beruf, eine neue Berufung?

dinfluencer

Vorherige Seite: Jugendkurse Nächste Seite: Webfolio