Jugendkurse

copy/paste/create/animate

ccpa


Beschäftigst du dich gerne mit Handy, Tablet oder Computer und bist neugierig, Kreatives damit zu machen? Mit Hilfe von einfachen Programmen entwickelst und kreierst du bewegte Bilder, GIF–Animationen oder Kurzfilme für digitale Medien. Du spielst mit Kombinationen von Bildern und Text, um deine Witze, eigene kleine Geschichten oder Spielideen zu realisieren. Dabei greifst du auf deinen Fundus an Fotos und Filmchen zurück, du zeichnest, malst, fotografierst oder aber du findest dein Bildmaterial im Netz, zu Hause im Büchergestell oder auf der Strasse. Aus all diesen Möglichkeiten schöpfst du und lässt dich inspirieren, um deine eigene visuelle Welt zu schaffen, die du mit anderen teilen und weiterspinnen kannst.


Programm

  • eigene Bildserien, Grafiken erstellen und kombinieren
  • GIF/Animationen mit Bild und Text erstellen (eigene und/oder Mashups)
  • von Hand angefertigte Skizzen / Collagen mit Stop-Motion animieren
  • 3D Objekte gestalten (eigene und/oder Mashups)
  • Videoclips erstellen und schneiden (Post-Produktion)
  • Online-Portfolio: Arbeiten präsentieren und teilen

 

GIF
GIF (Graphics Interchange Format) ist ein gängiges Format, um im Internet Grafiken anzuzeigen. Setzt du aber mehrere Fotos hintereinander, kannst du daraus ein animiertes GIF bauen und eine kleine Geschichte erzählen. Das funktioniert auch mit kurzen Videos. Einmal gestartet, beginnt die Geschichte immer wieder von vorn (im Loop, geloopt).
Animierte GIFs gibt es vor allem in sozialen Netzwerken. Dort verbreiten sie sich rasend schnell. Manche werden so oft geteilt, dass sie zu Memes werden.
>> giphy.com

Memes
Als Meme wird ein Internetphänomen bezeichnet. Die meisten Memes sind ganz einfach. Sie bestehen aus einem Foto oder einem kleinen Video. Das Besondere an ihnen ist, dass sie sich blitzschnell im Internet verbreiten. Dabei werden häufig aktuelle Themen von Nutzern aufgegriffen, ergänzt und verändert. Memes sind oft lustig, können aber durch ihre Aktualität auch ernste Themen beinhalten. Manche Memes werden sogar seit über zehn Jahren im Internet geteilt. Sie sind so erfolgreich, dass sie auf Tassen oder T-Shirts gedruckt und verkauft werden.

Mashup
Mashup (von englisch to mash für vermischen) bezeichnet die Erstellung neuer Medieninhalte durch die wiederkombinieren bereits bestehender Inhalte. Mashups werden als ein wesentliches Beispiel für das Neue an Web 2.0 angeführt: Inhalte des Webs, wie Text, Daten, Bilder, Töne oder Videos, werden collagenartig neu kombiniert.

Skizze
Wörtlich übersetzt bedeutet Skizze 'flüchtig hingeworfene' Zeichnung. Mit wenigen Strichen wird die Idee einer Figur oder Landschaft auf Papier gezeichnet. Auch kurze Situationen - das Brüllen eines Löwen - können mit ein paar Stiftbewegungen schnell als Zeichnung festgehalten werden. Eine Skizze ist die Vorlage für ein Bild oder eine Figur.
>> Teasketches

Stop-Motion
Der Stopptrick ist ein Aufnahme-Trick. Du stoppst deine Aufnahme und veränderst in der Zwischenzeit deine Objekte. Das wirkt wie Zauberei.
Durch diesen Trick kannst du Dinge plötzlich verschwinden oder auftauchen lassen. Deine Objekte können sowohl Menschen oder Gegenstände und auch selbstangefertigte Skizzen sein.
>> iMotion
>> Stop-Motion Origami
>> Segundo De Chomon 'Les Kiriki Acrobatas Japoneses' (1907)

3D
3D ist eine verbreitete Abkürzung für dreidimensional oder drei Dimensionen und ein Synonym für die räumliche Darstellung von Körpern. Der Begriff 3-D wird überwiegend bei der Herstellung von räumlichen Volumenmodellen verwendet.
In der digitalen Verarbeitung finden 3D-Modelle als Druckerzeugnis oder in der virtuellen Welt (VR) Anwendung.
>> Sketchfab 3D-Modelle

Videoclips
Videoclips sind bis zu einigen Minuten lange audiovisuelle bewegte Bildsequenzen. Der Begriff wird im Wesentlichen mit breitem Bedeutungsumfang zur Beschreibung kurzer Videos verwendet. Lange Zeit waren Musikvideos die gängigste Form von Videoclips. Mit der globalen Verbreitung des Internets und dem Entstehen von kollaborativen Plattformen zum nicht-kommerziellen Tauschen von Videos wurden Videoclips online sehr populär.

Online-Portfolio
Ein Online-Portfolio ist die digitale Form eines Portfolios (Arbeitsmappe). Es besteht aus 'digitalen Sammelmappen', die Projekte, Produkte oder Lernprozess dokumentieren. Ausserdem ist die Einbindung animierter und interaktiver Inhalte sowie Video und Sound direkt möglich. Dazu können unter anderem Webseiten wie Blogs und/oder Social Media Plattformen verwendet werden.


Projekte

  • Einstieg: create your own name tag
  • Gestaltungsprojekt 'This world needs your creation!'

 

Weekly Business: >> please send me a postcard <<
Schickt mir mit der Postcard-App ein Lieblingsbild, das ihr im aktuellen Kurs gemacht habt. Ich sammle die Bilder und am Schluss werden sie alle gemeinsam in der Abschlussausstellung ausgestellt. Dies kann ein Bild oder auch ein Screenshot sein (iPhone Ein-/Ausschalter + Home-Button drücken - Android Ein-/Ausschalter drücken, dann erscheint Optionsmenü mit Bildschirmfoto erstellen).


Berufe

  • Interactive Media Designer/in
  • Mediamatiker/in
  • Polygraf/in
  • Grafiker/in

Werkschau

A world full of your creation!

Nächste Seite: Vorkurs